Sprachförderung an Berufsbildenden Schulen

EuW Bericht über das Modellprojekt SPRINT

Heiner Hermes berichtet in der Ausgabe 11.2016 über den rasanten Anstieg von Sprachförderklassen an Berufsbildenden Schulen in Niedersachsen. Das sogenannte SPRINT-Projekt soll es schulpflichtigen und nicht schulpflichtigen Geflüchteten helfen, Sprachbarrieren abzubauen und mit der Berufs- und Arbeitswelt vertraut zu werden.

Weiterlesen: Sprachförderung an Berufsbildenden Schulen

Herbsttagung der AG Fachpraxislehrkräfte

EuW Bericht über landesweite Veranstaltung

Die diesjährige Herbsttagung in Sandkrug beschäftigte sich mit den Arbeitsbedingungen der Fachpraxislehrkräfte an den Berufsbildenden Schulen in Niedersachsen.

Weiterlesen: Herbsttagung der AG Fachpraxislehrkräfte

Startschuss für „smart factories“

Berufsschueler StudenteninderFachausbildungElektronikPressemitteilung niedersächsischer Ministerien

In einer gemeinsamen Pressemitteilung von Kultusministerium und Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr geht hervor, dass die niedersächsischen berufsbildenden Schulen in ihre Rolle als Innovations- und Zukunftszentren gestärkt werden sollen. An 4 Standorte werden sogenannte „smart factories“ als dezentrale Lernwerkstätten eingerichtet. Beteiligt sind sieben berufsbildende Schulen und weitere Betriebe. Ihnen soll die Möglichkeit eröffnet werden, sich in einer modernen 4.0-Umgebung fortzubilden und zu vernetzten.

Mehr (PDF)

„10424 junge Menschen ohne Lehrstelle“

suchePressemitteilung 035 des DGB Niedersachsen

Die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für das Jahr 2016 belegen, dass zum Stichtag 30.09.2016 insgesamt 10424 junge Menschen ohne Ausbildungsplatz waren. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der unbesetzten Stellen um 8 % gesunken. Der Bedarf an Ausbildungsplätzen ist nach Ansicht des DGB höher, als in der Statistik ausgewiesen. Fast 40000 Jugendliche stecken in zahllosen Maßnahmen im Übergang von Schule in die Berufsausbildung fest.

Mehr